: Wendland – Die Würze macht das Essen aus

Ein Jeder der gerne kocht weiss, wie wichtig beim Kochen die Gewürze sind, denn ohne die schmeckt das Essen einfach nur fade und langweilig. Durch die richtigen Gewürze bekommen die Gerichte jedoch den besonderen Kick und werden schnell zum kulinarischen Genuss. Hierzu muss man nur wissen, in welchem Verhältnis man welche Gewürze verwendet, damit das Essen nachher auch appetitlich schmeckt.

Die Firma Wendland hat es uns da ganz einfach gemacht, denn hier bekommt Ihr bereits fertige Würzmischungen, die Ihr direkt anwenden könnt. So werden die Speisen im perfekten Verhältnis von Salz, Pfeffer, Paprika, Knoblauch, Kräuter und weiteren Gewürzen veredelt und bekommen einen ausgezeichneten Geschmack.

Gewürzmischungen von Wendland

Die verschiedenen Gewürzmischungen von Wendland lassen sich in der eigenen Küche super anwenden, denn sie veredeln die verschiedensten Speisen. Ob Hühnchen, Fisch, Kartoffeln, Gulasch, Spaghetti oder Quiche, mit den Gewürzmischungen von Wendland werden die traditionalen Gerichte sehr schön aufgepeppt.

Das Besondere an den Würzmischungen von Wendland ist, dass da bereits alles drin steckt, was man zum Würzen der Speisen braucht.

In dem Magic Spice Porterhouse Classic sind z.B. folgende Gewürze enthalten: Speisesalz, Pfeffer, Geschmacksverstärker, Paprika, Knoblauch, Koriander, Dextrose, Kräuter, Gewürze, Muskat, Zucker, Maltodextrin und Aroma

Das Gewürz verwende ich zum Würzen von Hähnchenschenkel, Ofen-Kartoffeln, Quiche, Kartoffelgratin, überbackenem Lachs und einer Hünchen-Zucchini-Pfanne, man kann das Gewürz sehr vielseitig anwenden.

Auch die verschiedenen Brühen von Wendland lassen sich in der frischen Küche gut integrieren. Ob als Basis für Suppen, zum Abschmecken von Saucen oder als Grundlage von Eintöpfen, die hochwertigen Brühen von Wendland schmecken nicht nur gut, sondern sind auch sehr gesund.

Nach einem guten Essen freut man sich jedes Mal auf einen leckeren Nachtisch und genau diesen gibt es auch bei Wendland. Die weiße Mandel-Creme ist sehr leicht zuzubereiten und schmeckt fantastisch. In ihr stecken grobe Mandelstückchen, so dass das Dessert einen schönen, nussigen Charakter bekommt.

Zubereitung: In Milch einrühren, mit dem elektrischen Mixer einigen Minuten cremig schlagen, in Dessertgläser füllen und einige Stunden kalt stellen.

Mein Fazit:

Die Gewürzmischungen von Wendland gefallen mir richtig gut, denn sie haben einen guten Geschmack und sind toll zusammengestellt. Auch die Brühen schmecken sehr lecker, ob pur als Trinkbrühe oder in einer Hauptmahlzeit zubereitet. Sie sind schön abgeschmeckt und frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern. Besonders gut hat uns das Dessert geschmeckt, wenn es richtig schön kalt ist, schmeckt es besonders gut, cremig leicht und nussig mit Mandelaroma. Die Produkte sind allerdings nicht ganz günstig.

Nutzt Ihr auch manchmal fertige Gewürzmischungen in Eurer Küche?

 

PR Sample

6 Kommentare

  1. Ciao liebe Olga,
    natürlich dürfen Gewürzmischungen nicht fehlen. Neben meinem Kräutergarten habe ich ein paar „fertige“ Kräuter und Gewürze vorrätig. Es muss nicht nur BIO und „gesund“ sein.

    Liebe Grüße und guten Rutsch!

    Alexandra.

  2. Meist benutze ich nur einzelne Gewürze, aber so Gewürzmischungen sind natürlich schon praktisch!
    Deine Bilder schauen wirklich lecker aus 🙂

    Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    Liebe Grüße
    Erdbeerchens Testwelt

  3. Hallo liebe Olga,

    ich finde Gewürze auch unglaublich wichtig beim Kochen. Sie können aus einem langweiligem Gericht etwas außergewöhnliches und bezauberndes machen. Ich würde so gerne mal einem Koch über die Schulter schauen, wenn er die verschiedensten Gewürze zum Einsatz bringt. *g*

    Übrigens sehr leckere Bilder *jammi*

    Hab einen guten Start ins neue Jahr 2017.

    Liebe Grüße,
    Ruby

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here