Nonabox Oktober 2014

6
152
Nonabox

: Nonabox September 2014

Vor ein paar Tagen hat mir meine Freundin verraten, dass sie schwanger ist und ein Baby erwartet. Ich habe mich total über diese wunderschöne Nachricht gefreut, da sie sich schon lange ein Baby gewünscht hat und sich jetzt schon mal über das schöne Ereignis freuen kann. Im Mai 2014 soll das Baby auf die Welt kommen, dies ist noch viel Zeit bis dahin, doch wie ich aus Erfahrung weiß, verfliegt die Zeit nur all zu schnell. Doch um ihr die Zeit der Schwangerschaft noch aufregender und interessanter zu gestalten, habe ich ihr eine Nonabox geschenkt.

Die Nonabox ist eine Überraschungsbox mit tollem Inhalt für werdende wie auch junge Mütter. Mit der Nonabox kann man entweder schwangere Frauen super überraschen oder auch bereits frisch gebackene Mütter. Denn die Nonabox enthält viele schöne Babysachen, die man als junge Mutter gut gebrauchen kann. Ebenso ist in der Nonabox auch oft etwas Schönes für die Mama dabei, was zum genießen oder auch zum entspannen. Denn die Mama sollte auch etwas bekommen und nicht vergessen werden. Die Nonabox kann man als monatliches Abo bestellen und jederzeit kündigen. Sie wird Euch dann jeden Monat auf dem Postwege bequem nach Hause geliefert. Ihr braucht die Box dann nur noch zu öffnen und Euch über den Inhalt freuen 🙂

 

Nonabox Oktober 2014

Nonabox Oktober 2014 Nonabox Oktober 2014-nonabox
Nonabox Oktober 2014

 

Schon optisch ist die Nonabox sehr ansprechend gestaltet, so dass man es kaum erwarten kann an der Schleife zu ziehen und die Box zu öffnen. Wenn man die Box dann erst einmal geöffnet hat, ist die Überraschung noch größer, was für tolle Produkte sich bloß in der Nonabox befinden. Denn jeden Monat kommen neue Produkte in die Box, so dass man nie das Selbe zweimal hintereinander erhält.

Hier bekommt Ihr einen kleinen Einblick in die geöffnete Nonabox 🙂

 

Die geöffnete Nonabox Nonabox Oktober 2014-nonabox
Die geöffnete Nonabox

 

In der Nonabox Oktober 2014 waren folgende Produkte fürs Baby und die Mama drin:

 

Inhalt vom Oktober Nonabox Oktober 2014-nonabox
Inhalt vom Oktober

 

  • Zeitschrift „Junge Familie“ – Die neueste Ausgabe
  • Hautcreme von Galderma – Für trockene und juckende Baby- und Kinderhaut
  • Babywaschlappen von PELZ Group – Zur Reinigung der sanften Babyhaut
  • Puppe von Livipur – Eine von vier Vier-Jahreszeiten-Puppen
  • Babyflasche von Lansinoh – Für Babys ab 0 Monate, extra weich und dehnbar, unterstützt das Saugmuster der Brust.
  • Schnuller von Difrax – Der Schnuller hat eine Schmetterlingsform, dies trägt dazu bei, dass die Nase frei bleibt.

 

Hier  noch ein paar Bilder zu den einzelnen Produkten der Nonabox:

 

Babyflasche von Lansinoh Nonabox Oktober 2014-nonabox
Babyflasche von Lansinoh

 

Vier-Jahreszeiten-Puppe von Livipur Nonabox Oktober 2014-nonabox
Vier-Jahreszeiten-Puppe von Livipur

 

Babycreme von Galderma Nonabox Oktober 2014-nonabox
Babycreme von Galderma

 

Waschlappen fürs Baby von PELZ Group Nonabox Oktober 2014-nonabox
Waschlappen fürs Baby von PELZ Group

 

Schnuller von Difrax Nonabox Oktober 2014-nonabox
Schnuller von Difrax

 

Die Nonabox kostet 24,95 EUR pro Monat.

 

Der Versand ist bei Nonabox kostenfrei.

 

Mein Fazit:

Die Nonabox ist wie ich finde eine ganz tolle Box und eine sehr schöne Geschenkidee für junge Mütter. Der Inhalt der Nonabox im Oktober hat mir aber leider nicht so gut gefallen. Es waren ehrlich gesagt sehr wenig Produkte drin, das ich tatsächlich für meinen kleinen Linus gebrauchen kann. Für mich wäre diese Box jetzt überflüssig, doch da ich die Nonabox Oktober meiner Freundin geschenkt habe, die das Kind noch erwartet, war der Inhalt schon okay für sie. Dennoch haben mir die Boxen in den letzten Monaten besser gefallen. Ich freue mich schon auf die nächste Nonabox und bin gespannt auf den Inhalt.

Wie gefällt Euch der Inhalt der Nonabox im Oktober?

 

6 Kommentare

  1. Ich finde es ehrlich gesagt inzwischen vom Inhalt her echt peinlich. Einfach weil sich die Nona-Box keine GEdanken macht, ob Mädchen oder Junge und welches Alter.. Warum bietet man es an, wenn wirklich jeder die gleiche Box bekommt. Inzwischen finde ich es nur zu Beginn der Schwangerschaft sinnvoll, und dann mit Platz zum sammeln.

Kommentieren Sie den Artikel