Grillen mit Strom Elektrogrill

6
208

Bei so einem herrlichen Wochenende mit purem Sonnenschein und warmen Temperaturen von bis zu 20°C gibt es doch nichts Schöneres als den Grill auszupacken, ihn anzuschmeißen und leckeres Fleisch darauf zu brutzeln. Alleine der Duft von frisch gegrilltem Fleisch lässt einem das Wasser im Mund zusammen laufen und wenn man dann noch tolle Gesellschaft hat, ist es ein perfektes Wochenende! Ich selber gehöre zu den sehr spontanen Leuten, wenn ich sehe, dass das Wetter schön ist, schreibe ich einfach ein paar Freunden, ob sie spontan Lust haben vorbei zu kommen und wenn man dann noch erwähnt, dass der Grill angezündet wird, sagt kaum einer nein. Jetzt denkt sich der Eine oder Andere bestimmt, dass es doch eine ganze Menge Arbeit kostet, den Grill aufzustellen, ihn anzumachen und später wieder zu reinigen, doch so viel Arbeit muss man sich gar nicht machen wenn man einen Elektrogrill benutzt. Beim Holzkohlegrill ist es immer viel aufwendiger, die verbrauchte Kohle zu entsorgen und auch der Grill selber nimmt viel mehr Platz ein und ist sehr aufwendig zu reinigen. Beim Elektrogrill ist das überhaupt kein Problem, dieser wird ganz schnell aufgestellt, an die Steckdose angeschlossen und schon ist der Grill innerhalb von wenigen Minuten heiß. Langes Warten wie beim Holzkohlegrill braucht man hier nicht. Auch die Reinigung des Elektrogrills ist sehr leicht, er muss nur abgekühlt werden und schon kann man ihn ganz einfach im Spülbecken abspülen. Danach wird der Grill wieder in den Karton verpackt und im Keller abgestellt. Der Elektrogrill nimmt wenig Platz ein und macht auch wenig Müll.

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, die ein eigenes Haus mit großem Garten besitzen, haben wir immer mit dem Holzkohlegrill gegrillt, denn dort hat es sich angeboten bei dem großen Garten. Vor allem aber weil wir eine große Familie sind mit 7 Personen und auf dem Holzkohlegrill mehr Platz war. Doch seit ich jetzt in der Wohnung mit meinem Freund wohne, ist es mit einem Holzkohlegrill nicht gerade praktisch auf unserem kleinen Balkon. Erstens haben wir da nicht besonders viel Platz und zweitens macht ein Holzkohlegrill viel zu viel Dreck. Deshalb haben wir uns einen Elektrogrill geholt, dieser nimmt wenig Platz ein und ist schnell aufgebaut. Gerade wenn man nicht vor hat, besonders viel zu grillen, eignet sich ein Elektrogrill super, da man nicht tausend Mal nachdenken muss, ob es sich denn lohnt für zwei Personen den Grill anzuschmeißen. Doch dann denkt man sich, es gibt nichts Schöneres als ein leckeres, frisch gegrilltes Stück Fleisch bei gutem Wetter. Mit dem Elektrogrill kann man sowohl bei gutem als auch bei schlechtem Wetter grillen, denn Strom gibt es bei jeder Wetterlage.

So haben wir uns auch an diesem Wochenende dazu entschlossen, den Elektrogrill auszupacken und es uns mit köstlichem Fleisch gemütlich zu machen und ich muss zugeben, dass ich selber keinen Unterschied vom Geschmack her erkennen kann, ob das Fleisch auf Holzkohle oder auf einem Elektrogrill gegrillt wurde.

Produkttest Severin Grill 4 Grillen mit Strom Elektrogrill-Grillen mit Strom Elektrogrill

Produkttest Severin Grill 6 Grillen mit Strom Elektrogrill-Grillen mit Strom Elektrogrill

Auf der Internetseite http://www.grillenmitstrom.de/ bekommt Ihr sehr viele nützliche Information rund um das Thema Grillen mit Strom. Hier werden verschiedene Elektrogrills vorgestellt und die Vor- wie auch die Nachteile eines Elektrogrills aufgezeigt. Da jetzt erst die Grillsaison so richtig beginnt, ist es nicht verkehrt, sich nützliche Infos rund ums Grillen einzuholen.

Habt Ihr mit der Grillsaison auch schon begonnen?

6 Kommentare

  1. Ja, wir haben deswegen auch einen neuen Gasgrill gekauft… Unserer sah schon nicht mehr gut aus und nachdem auch das neue Rost den Winter nichtü berstanden hat, wurde er verkauft..

  2. Wir haben auch einen Elektrogrill. Ich finde das ganz praktisch. Außerdem ist es gesünder. Allerdings ist er dieses Jahr noch nicht zum Einsatz gekommen.

Kommentieren Sie den Artikel