Ratgeber: Clever Geld sparen im Winter

Wenn ich eins als Mutter gelernt habe, dann, dass man oft mit seinem Geld nicht auskommt. Auch andere junge Familien kennen diese Problematik; daher habe ich ein paar Tipps zusammengestellt, wie man am besten sparen kann.

Planen, was man isst

Lebensmittel sind eine der größten Ausgaben in jedem Haushalt. Ohne Essen geht es nicht. Aber statt den Kindern Fertiggerichte zu servieren, kann man auch viel Geld sparen, wenn man rohe Zutaten kauft und frisch kocht. Dies nimmt zwar mehr Zeit in Anspruch, aber schließlich kann man auch verschiedene Gerichte vorkochen und an mehreren Tagen essen. Wenn man am Sonntagabend Chili con Carne kocht, kann man es auch am nächsten Tag noch essen; dazu kann man einfach frischen Reis oder Tortilla-Wraps servieren. All das ist einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.

Frische Lebensmittel verwenden

Wenn man sich einmal dazu entschieden hat, selbst und frisch zu kochen, ist es ein absolutes Muss, die Gerichte im Voraus zu planen. Ein einfacher Weg, Geld zu sparen sind Einkaufslisten. So vermeidet man Impulskäufe und lädt nur das in den Einkaufswagen, was man auch wirklich braucht. Wenn man sehr knapp bei Kasse ist, kann es helfen, weniger Fleisch einzukaufen und stattdessen mehr Gemüse zu verwenden. Die meisten Kinder lieben knusprig geröstetes Gemüse aus dem Ofen.

Sparen bei den Rechnungen

Weitere große Ausgaben sind Strom und Wasser. Wenn man hier also bewusst spart, werden die Rechnungsbeträge bedeutend kleiner. Immer das Licht auszuschalten, wenn man den Raum verlässt, ist ein guter Anfang. Außerdem kann man alle elektrischen Geräte ausstöpseln, wenn sie nicht in Gebrauch sind. Auch den Kühlschrank ein paar Grad wärmer einzustellen kann beim Geldsparen helfen.

Auf Strom und Wasser achten!

Wasser kann man sparen, indem man die tägliche Dusche auf eine bestimmte Zeit beschränkt. Wenn man täglich pro Person nur zehn Minuten oder weniger das Wasser laufen lässt, kann man ebenfalls große Einsparungen erzielen. Kleinere Kinder können außerdem auch gemeinsam baden – das ist in vielen Familien üblich und reduziert die Wasserkosten. Und wenn irgendein Wasserhahn tropft, sollte man ihn schleunigst reparieren lassen, denn so sinkt der Wasserverbrauch langfristig signifikant.

Auch Geld sparen kann Spaß machen

Nur weil man spart, bedeutet das noch lange nicht, dass man keinen Spaß haben kann. Aber auch für die Freizeit gibt man überraschend viel Geld aus. Falls man Mitglied bei unterschiedlichen Streaming-Anbietern ist, sollte man überlegen, wie oft man diese wirklich nutzt. Wenn man nicht viele Filme oder Serien schaut, kann man das ein oder andere Abo durchaus kündigen.

Unnötige Abos kündigen

Und wenn man wie viele Menschen in Deutschland gern Glücksspiele nutzt, kann man auf Apps ausweichen. Viele Kasinos oder individuelle Spielangebote wie Online-Roulette-Apps sind kostenlos und bieten tolle Boni für neue Nutzer. Auf zuverlässigen Seiten wie Betway kann man sich als Eltern gelungen die Zeit vertreiben, und dank der realistischen Grafik am Roulette-Rad erlebt man für einige Minuten eine lebensechte Kasinoatmosphäre.

Habt Ihr vielleicht noch weitere hilfreiche Tipps zum Thema Sparen? Dann könnt Ihr mir diese gerne im Kommentarfeld hinterlassen.

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel